Ärztlicher Rat & Zweitmeinung

Tandberg-10th-opinion

Eine Zweitmeinung kann eine zusätzliche Entscheidungshilfe für eine auf Ihre Bedürfnisse angepasste Behandlung darstellen. Vorab sollten Sie unbedingt folgende Fragen mit dem behandelnden Arzt oder Ihrem Hausarzt abklären:
>> Bestehen zwingende, aktuelle Gründe für einen geplanten Eingriff, z.B. unerträgliche oder zunehmende Schmerzen, mögliche weitere Schädigungen oder Einschränkungen der Lebensqualität?
>> Gibt es Alternativen oder andere Verfahren, Änderung der Lebensgewohnheiten oder eine symptomatische Therapie mit Medikamenten? Kann grundsätzlich auch abgewartet werden?

Bleiben Fragen oder Zweifel kann es sich lohnen, eine zusätzliche Expertenmeinung oder eine so genannte Zweitmeinung einzuholen. Eine Zweitmeinung kann eine zusätzliche Entscheidungshilfe für eine auf Ihre Bedürfnisse angepasste Behandlung darstellen. Je nach Versicherungsmodell und Versicherungsschutz werden die Kosten für eine Zweitmeinung von Ihrer Krankenkasse getragen.

Anfragen können Sie zudem richten an: arzt@qualitaetsmedizin.ch

Datenschutz und persönliche Beratung ist unser höchstes Gebot. Alle von Ihnen übermittelten Informationen werden streng vertraulich behandelt.

Je nach Versicherungsmodell und Versicherungsschutz werden die Kosten für eine Zweitmeinung von Ihrer Krankenkasse getragen.

Im Artikel Smart health choice essentials von PubMed Health (Artikel auf Englisch) finden Sie weitere Informationen zu Diagnosen, Behandlungsoptionen und Zweitmeinung.